Verbindungsprobleme zu dem unterlagerten OPC Server mit der Meldung „First connect not executed“

Die Verbindung zu dem unterlagerten OPC Server wird nicht aufgebaut.
In der Logdatei der dataFEED OPC Suite findet sich folgender Eintrag: „First connect not executed“

Workaround:

1. Notieren Sie die DCOM Identität Einstellungen Ihr OPC Servers:

  •  „dcomcnfg“ starten (Windows Taste + R und „dcomcnfg.exe“ eingeben).
  • In der Baumansicht navigieren Sie zu: Komponentendienste - Computer - Arbeitsplatz - DCOM Konfiguration.
  •  Selektieren Sie hier Ihren OPC Server (rechte Seite).
  • Öffnen Sie den Kontextmenü (rechte Maustaste) -> Eigenschaften.
  • Wählen Sie die Registerkarte „Identität“.
  • Notieren Sie sich bitte die Einstellungen und schließen das Fenster.

2. Stellen Sie genau die gleiche Identität-Einstellungen für die dataFEED Konfiguration ein:

  • Suchen Sie nun nach Softing - dataFEED Configuration1. Dieser Eintrag gibt es doppelt, einmal für DA und einmal für AE. Wiederholen Sie bitte diesen Schritt für beide Einträge da dies einfacher ist. Wählen hier erneut über Rechtsklick - Eigenschaften den Reiter „Identität“.
  • Stellen Sie nun exakt dasselbe ein wie Sie von ihrem OPC Server oben notiert haben.

    Sollte die Identität-Einstellung nicht möglich sein, da diese Option ausgegraut ist, dann schließen Sie das Fenster. Ändern Sie zuerst das Ausführungsmodus über das Menü des dataFEED Konfigurators (Lokale Anwendungen -> Ausführungsmodus). Wählen Sie hier ein anderes Ausführungsmodus. Danach fahren Sie erneut mit Schritt 2. fort.

3. Starten Sie danach die Softing dataFEED OPC Suite erneut.

Die Verbindung zu den unterlagerten OPC Server sollte nun erfolgreich aufgebaut werden.