Für Siemens Sinumerik 840D-Steuerungen gibt es jetzt ein OPC UA-Server-Gateway

09.10.2019

Speziell für die Sinumerik 840D-Steuerungen hat Softing Industrial das neue Gateway uaGate 840D entwickelt und dieses Jahr freigegeben.

Anwender können somit ab sofort mit diesem Gateway auf die vollständigen Daten der SINUMERIK 840D-sl Werkzeugmaschinen auch über den OPC UA-Standard zugreifen und diese unmittelbar in Industrie 4.0-Anwendungen integrieren und weiterverwenden.

Gateways spielen in der Industrie 4.0 bei der Datenintegration die große Rolle

Datenintegration ist in der Industrie 4.0 ein großes Thema, denn die zunehmende Digitalisierung fordert immer stärker offene und standardisierte Kommunikationstechnologien. Hier übernehmen die IoT-Gateways von Softing Industrial Data Intelligence eine der Hauptrollen, denn sie stellen den Datenaustausch zwischen Fertigungsbereich und Managementebene sicher. Das Besondere an diesen IoT-Harware-Gateways ist die einfache und schnelle Konfiguration sowie die sichere Überführung der Maschinendaten aus der Produktionsebene in die IT-Welt.

Datenintegration und proprietäre Systeme? No way!

Deshalb wurde das uaGate 840D speziell für Siemens SINUMERIK 840D-Steuerungen entwickelt

Die Sinumerik 840D sl CNC-Steuerungen von Siemens werden bei zahlreichen Werkzeugmaschinen für mannigfaltige, hochpräzise Technologien wie Stanzen, Drehen, Schleifen oder Fräsen eingesetzt. Kernpunkt ist jedoch die Weiterverarbeitung der Steuerungsdaten und der NC- und Antriebsdaten innerhalb eines Prozesses.

Das Problem bei dieser Steuerung in der Vergangenheit war, dass die NC- und Antriebsdaten von außen nicht zugänglich waren und somit eine vollständige Datenintegration ausgeschlossen war. Durch das neue UA-Server-Gateway uaGate 840D aus der dataFEED-Serie von Softing Industrial Data Intelligence wird nun diese Lücke geschlossen und erstmals auch der Zugriff auf wichtige Werkzeugmaschinendaten wie Spindel- und Achsdaten, Drehmoment und Stromverbrauch ermöglicht. Somit können jetzt auch außerhalb der „Siemens-Welt“ diese Daten über die Kommunikationstechnologien OPC UA und MQTT mit den zugehörigen Alarmen etwa für die Zustandsüberwachung, die vorausschauende Instandhaltung, zur Datenprotokollierung oder für Analyseaufgaben weiterverarbeitet werden.

Das neue uaGate 840D Gateways kurz umrissen

  • Zugriff auf Daten im SPS- und NC-Bereich einer Siemens SINUMERIK 840D Solution Line und Auslesen von Steuerungsdaten zur Zustandsüberwachung
  • Weitere Datenverarbeitung in Anwendungen über OPC UA- oder MQTT-Schnittstellen
  • Einfache Konfiguration durch vordefinierte Symboldateien und integrierte Webserver und Standard-Webbrowser
  • Einfach und sicher OPC UA-nachrüstbar sowohl für neue als auch bestehende NC-Steuerungen

Das Gateway uaGate840D kann einfach neben der SINUMERIK NCU auf einer Hutschiene befestigt werden und benötigt als Versorgungsspannung 24 V DC. Es besitzt zwei voneinander unabhängige Ethernet-Schnittstellen, eine in Richtung Maschine und die andere in Richtung IT, dazwischen agiert das Gateway als Firewall.

Übrigens

Über dieses Gateway lässt sich die CNC-Steuerung SINUMERIK 840D sl allgemein in Industrie 4.0-Anwendungen einbinden.

Mit dem uaGate840D haben Sie:

  • Zugriff auf viele verschiedene Siemens SINUMERIK 840D sl mit NCU Typ 7x0.3 PN und Softwarestand >4.3
  • Die Möglichkeit der Datenintegration in übergeordnete Management-Software wie ERP-, MES- oder Prozessvisualisierungssysteme
  • Integrierte OPC UA-Server für offene, plattformunabhängige Kommunikation
  • Zugriff auf NC-Bereiche mit Achs-, Werkzeug-, Programm- und Antriebsdaten sowie spezifische Alarme
  • Verwendungsmöglichkeit der Daten für Analyse, Zustandsüberwachung, vorausschauende Instandhaltung oder Aufzeichnungszwecke
  • Keine zusätzlichen Siemens-Lizenzen zu beantragen
  • Keine Notwendigkeit der NC- oder Steuerungsprogrammierung zur Inbetriebnahme

Das Gateway uaGate 840D von Softing ist ab sofort lieferbar.

Und noch etwas, auf das wir stolz.

Das uaGate 840D ist für den „Industrie 4.0 Innovation Award 2019“ des VDE-Verlags und der openautomation.de nominiert. Voten Sie mit und gewinnen Sie eine Smart-Watch.

 

Zum Schluss noch Interessantes aus der Branche über KraussMaffei und Softing

Softing hat in der Vergangenheit oftmals Anfragen erhalten, ob das Unternehmen nicht sein Know-How über Gateways und Datenintegration bei speziellen Problemstellungen anbieten könne. So kam unter anderem KraussMaffei Technologies, München mit der Anfrage auf Softing zu, die netzwerktechnische Anbindung der Maschinen an das IT-System als kompetenter Partner mit zu unterstützen. Die Umsetzung der automatisierten Datenerfassung bei KraussMaffei stellte allerdings eine ganz besondere Herausforderung dar, da sich der Maschinenpark aus über 20 Jahre alten Anlagen bis hin zu modernsten Maschinen mit unterschiedlichsten Software-Ständen und verschiedensten Industrie-PCs im Netz zusammensetzt. Lesen Sie über die Projektrealisierung hier mehr >>>