OPC UA-Server für SINUMERIK 840D sl

26.11.2018

Haar, 26. November 2018 – Softing Industrial stellt auf der Messe SPS IPC Drives 2018 erstmals das neue Gateway uaGate 840D sl vor. Damit stehen die vollständigen SINUMERIK 840D-Werkzeugmaschinendaten auch über OPC UA zur Verfügung und können direkt in Industrie 4.0-Anwendungen weiterverwendet werden.

Die CNC-Steuerung SINUMERIK 840D sl von Siemens kommt in einer Vielzahl von Werkzeugmaschinen, etwa für die Technologien Fräsen, Drehen, Schleifen, Nibbeln oder Stanzen, zum Einsatz. Für die Durchführung der Steuerungsaufgaben sind neben den Steuerungsdaten ebenfalls NC- und Antriebsdaten notwendig.

Eine häufige Anforderung ist die Weiterverwendung der Werkzeugmaschinendaten auch außerhalb der Siemens-Welt. Bisher standen dafür allerdings nur Lösungen für den Zugriff auf die Daten der integrierten SIMATIC S7-Steuerung zur Verfügung. Das neue Gateway uaGate 840D von Softing erweitert nun die Integrationsmöglichkeiten für die CNC-Steuerung und ermöglicht erstmals ebenfalls den Zugriff auf die NC- und Antriebsdaten über die Kommunikationstechnologie OPC UA. Damit lassen sich wichtige Spindel- und Achsdaten, etwa Drehmoment und Stromverbrauch, auslesen und weiterverarbeiten. Diese Daten stehen für Analyseaufgaben, wie z.B. Spindel- und Achsüberwachung, zur Verfügung und können allgemein in Industrie 4.0-Anwendungen genutzt werden.

Der Produktmanager Sebastian Schenk ist vom Nutzen des uaGate 840D für die Kunden überzeugt: „Aufsetzend auf unserem SINUMERIK 840-Know-hows ist es uns gelungen, dieses Gateway in einer sehr kurzen Zeit zu entwickeln. Nun können wir unseren Kunden einmal mehr eine Lösung anbieten, die ihnen deutliche Vorteile für die Realisierung von Industrie 4.0-Anwendungen bietet.“

Das Gateway uaGate 840D wird auf der Messe SPS IPC Drives auf dem Softing-Stand in Halle 5, Stand 260 in einer Live-Präsentation vorgestellt.

 

Über Softing Industrial Data Intelligence

Die Schlüsseltechnologien des Geschäftsfelds Data Intelligence von Softing Industrial sind die Implementierung und Verbesserung eines effizienten und zuverlässigen digitalen Datenaustauschs in industriellen Anwendungen und die Übertragung von Information zwischen Produktion und IT. Diese sind Voraussetzung für die integrierte Fertigung der Zukunft, die vernetzte Systeme standortübergreifend verbindet und eine kontinuierliche Optimierung von Anlagen und Produktionsprozessen erfordert. Damit deckt Softing Industrial Data Intelligence die wachsenden Anforderungen des industriellen Internets der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) und von Industrie 4.0 ab.

Weitere Informationen unter https://data-intelligence.softing.com/de/.

 

Pressekontakt:

Georg Süss
Marketing Communications Specialist
Industrial – Data Intelligence

Softing Industrial Automation GmbH
Richard-Reitzner-Allee 6
85540 Haar, Germany
+49 (0)89 / 45 656 -341
E-Mail: Georg.Suess@softing.com